Wochenrückblick KW 36/2017 (4. - 10. September 2017)

Bild: whiskyexperts.net
Bild: whiskyexperts.net

Comeback Glenmorangie The Astar - Gerücht bewahrheitet sich

Vor einigen Wochen hatte ich bereits im Wochenrückblick über das Gerücht, das der beliebte "The Astar" sein Comeback feiern wird, gesprochen. Ab Anfang Oktober wird diese besondere Abfüllung nun in limitierter Edition für knapp EUR 85 wieder erhältlich sein. Die verwendeten, maßgeschneiderten Fässern bestehen aus amerikanischen Weißeichen der Ozark Berge in Missouri. 

Bild: whiskyexperts.net
Bild: whiskyexperts.net

Zu Ehren des Master Distiller James MacTaggart - ein fassstarker Arran

Der Master Distiller James MacTaggart feiert seinen 10. Jahrestag bei Arran und die Brennerei feiert dieses Jubiläum mit einem exklusiven fassstarken Arran, der von James aus first-full Bourbon Barrels zusammengestellt wurde, die in den ersten Monaten seiner Tätigkeit im Jahr 2007 gefüllt wurden. Limitiert auf weltweit 12.000 Flaschen wird der Arran mit 54.2% vol. abgefüllt. Preis 65 Pfund. 

Bild: Kyra auf Facebook
Bild: Kyra auf Facebook

Die Wartezeit hat ein Ende - der erste 3-Jährige Rye Whisky von Kyrö

Den Kyra New Make Spirit durfte ich bereits verkosten. Nun bringt die finnische Kyra Brennerei den ersten drei jährigen Single Malt Rye Whisky auf den Markt. Der Whisky ist bereits abgefüllt und auf dem Weg nach Deutschland. Zunächst wird der Whisky nicht in den freien Verkauf gehen, sondern nun in ausgewählten Gastronomiebetrieben verfügbar sein. Die Locations werde Ende September bekannt gegeben.


Bild: Malty Mates Whisky Blog
Bild: Malty Mates Whisky Blog

TTB-Datenbank: Labels zu zwei neuen Jura Abfüllungen

Bei dem ersten Label handelt es sich um einen möglichen neuen Jura 18 yo. der in amerikanischen Weißeichen ex-Borubon Barrels reifte und in Premier Grand Cru Calsse Barriques gefinsiht wurde (44%). Das zweite Label kündigt möglicherweise einen Jura Seven Wood an, der wie der Name es sagt, gleich aus sieben Fässern stammt: Bourbon, Troncais, Limousin, Allier, Vosges, Jupilles und Les Betranges Barrels.

Bild: whiskyexperts.net
Bild: whiskyexperts.net

TTB-Datenbank: BenRiach 21 yo. - die Ablösung des BenRiach 20 yo.?

Die ersten Labels in der Datenbank scheint das Gerücht, welches bereits vor einigen Monaten kursierte, zu bestätigen: Mit dem BenRiach 21 yo. löst die Brennerei ihre 20-jährige Abfüllung ab. Dem Rückenlabel ist zu entnehmen, dass die neue Abfüllung reifte in einer Kombination aus ex-Bourbon Fässer, Virgin Oak-, Rotwein- und PX-Fässern. Noten von Vanille, Schokolade und roten Früchten.

Bild: whiskyexperts.net
Bild: whiskyexperts.net

TTB-Datenbank: Drei neue Bruichladdich Abfüllungen

Bruichladdich 1984/32 All In reifte in den letzten 12 Fässern der 1984-Jahre Destillation und wurde mit 43.7% vol. abgefüllt. Der Bruichladdich 1985/32 Hidden Glory durfte für wahnsinnige 32 Jahre reifen, stammt aus den '85 Jahre Destillationen  und wurde letztens mit 48.7% vol. abgefüllt. Der Bruichladdich 1986/ 30 Sherry The Magnificient Seven stammt aus sieben Fässern, 44.6% vol.


Bild: Bremer Spirituosen Kontor auf FB
Bild: Bremer Spirituosen Kontor auf FB

Der Somme geht zu Ende und Weihnachten erhält Einzug - Big Beat Christmas 2017

Wie gewohnt enthält auch der 2017er Big Beat Christmas Edition unterschiedliche Whiskys diverser Islay Brennereien (auch Port Ellen). Auch die mittlerweile 7te Ausgabe dieser Weihnachtsserie fällt durch ihr ausgefallenes Motiv ins Auge. In diesem Jahr kämpft Big Beat gegen einen Schneesturm an. Die Abfüllungen sind bereits in Deutschland eingetroffen und erhältlich zu einem Preis von EUR 59,90.