Glenmorangie Milsean (Private Ed.) -46% -Highlands-Moet/Henessy

Im August 2015 verbreitete sich das Gerücht der neuen Glenmorangie Abfüllung mit dem Namen Milsean rasend schnell. Der Whisky ist nun das siebte Mitglied der jährlich erscheinenden und preisgekrönten Private Edition, die jedes Jahr von den Whiskykennern mit Neugier erwartet wird. Seit dem Jahr 2010 erfindet sich Glenmorangie im Rahmen der Private Edition jedes Jahr neu und bringt besonders kreative und individuelle Whiskies auf den Markt. Die diesjäjhrige Kreation von Dr. Bill Lumsden kommt in einem sehr auffäligen rot-weißen Design daher und soll an alte Süßwarenläden erinnern. Die Flaschenzahl war natürlich wie jedes Jahr sehr begrenzt und schnell vergriffen. Ich konnte eine Flasche erkämpfen und diesen Whisky verkosten.

 

Der Milsean reifte zunächst in Ex-Bourbonfässern und erhält danach sein Finish für 2,5 Jahre in besonders stark gerösteten ehemaligen portugiesischen Rotweinfässern.

 

Nose (5): Der Geruch haut einen um und das meine ich im positiven Sinne. Ein Feuerwerk von Zuckerrohr, reifen Früchten und viel viel Fudge.

 

Taste (4): ölige Textur, ein außergewöhnliches seidenweiches Mundgefühl. Hier kommt der Suüßwarenladen-Charakter zum Zuge. Ein Mix aus Süßigkeiten gefolgt von Kirschen und Zuckerrohrnuancen. Sehr süßlicher Geschmack.

 

Finish (4): mittel lang. Die Süße bleibt im Hintergrund erhalten. Ich schmeckeweiterhin braunen Zucker und Leder/Tabak.

 

Fazit: Dieser Whisky ist ein wahres Vergnügen. Jedoch muss man die doch sehr dominante Süße des Whiskies mögen. Sicherlich einer der süßestens Whiskies die ich bis dato verkostet habe. Das Aroma wird dominiert von einem Geruch, den man tatsächlich aus Süßwarenläden kennt. Allerdings ist negativ anzumerken, das dies auch fast das einzige Aroma ist. Alles in Allem ein Whisky den man gut Abends trinken kann. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Süße auf die Dauer eher als störend empfunden wird.

 

Bewertung: 13 of 15 drams (Exzellenter Whisky - Kaufempfehlung)

 

Bewertung Serge: 3 von 5 Sternen (81 von 100)

 

Master of Malt User-Rating: 4,5 von 5 Sternen

 

Facts:

  • Herstellungsland: Schottland, Highlands
  • 46 Prozent
  • keine Altersangabe (NAS)
  • nicht kühl-filtriert
  • enthält Farbstoff
  • Kork Verschluss

 

Hier geht es zu den Tasting Notes von Serge (whiskyfun.com)

Verkostungsvideo Horst Lüning (whisky.de)