Starward Left-Field - 40 % - Australien


21. April 2021

Dies ist ein unabhängiger Bericht der Whisky-Helden, der mein eigenes Empfinden und meinen persönlichen Eindruck schildert.  Die Flasche Starward Left-Field wurde mir von Kirsch Import zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank für den Support!

Ein leckerer, süffig-leichter Whisky der alle Erwartungen an einen Allrounder erfüllt!

Die junge, innovative und unkonventionelle Whiskybrennerei aus Australien (gegründet 2008) hat es mir bereits vor ein paar Monaten angetan, als mich eine Flasche es Starward Two-Fold erreichte. Der Whisky (Double Grain aus Weizen und gemälzter Gerste) hat mich richtig abgeholt und der Pegel in der Flasche sank schnell. Absolut genialer, süffiger Whisky für den Sommer.

 

Der Starward Whisky entsteht ausschließlich aus Zutaten der Region, was ich klasse finde! Neben der Gerste werden insbesondere leicht ausgekohlte Rotweinfässer australischer Weingüter verwendet, in denen der Whisky in der Regel danke des Klimas in Melbourne nur drei Jahre reifen muss, um seine fruchtige Reife zu entfalten. 

 

Vor kurzem kam nun mit dem Left-Field Single Malt eine neue Abfüllung der Brennerei auf den deutschen Markt, die den Two-Fold Blend in Europa ersetzen wird (Grund: Es wird mehr vom Two-Fold in den USA benötigt). Bei diesem Whisky steht der Genuss im Vordergrund und er soll sowohl zu Pizza und BBQ passen, pur oder aber auch in Cocktails oder Longdrinks genossen werden können. Kurz gesagt: Der perfekte Begleiter auf alles wozu es einem gerade gelüstet.

 

Der Starward Left-Field reifte vollständig in ehemaligen Rotweinfässern aus französischer Eiche, die aus den australischen Weinregionen dem Yarra und dem Barrossa Valley stammen. Einige dieser Fässer wurde ausgebrannt, um dem Aroma mehr Tiefe und eine weitere Dimension zu verleihen. Schauen wir uns doch jetzt mal an was der "Allrounder" aus Down-Under so kann und ob ich um den Two-Fold weinen muss oder der Left-Field mich ebenso packt!


TASTING NOTES

Nose - 3.5 von 5

Eine schöne intensive Nase mit geröstetem Malz, fruchtige Beeren, Birne, Orangenzeste, Vollmilchschokolade und feinen Nüssen. Angenehme Weinaromen, die nicht allzu aufdringlich sind und sich in Form von Kirschen und roten Trauben zeigen. Im Hintergrund mehliger roter Apfel und eine dezente erfrischende Würze.

Taste - 3.5 von 5

Cremig und mild zu Beginn, dann aber mit einer erfrischenden, angenehmen Würze, die ihm doch für seine 40% Kraft verleiht. Süßlich mit Honig, fruchtigen roten Beeren, Kirschen und exotischen Früchten in Form ein Fruchtkomplotts. Leichte Röstaromen und blumig Aromen (könnte Rosenwasser sein). Die Weinfässer verleihen dem Whisky angenehme Weinaromen und eine schöne Trockenheit. 

Finish - 3.25 von 5

Recht kurz, mit Würze und Trockenheit. Die Weinaromen zeigen sich auch im Nachklang durch Kirschen und roten Beeren. 


FAZIT

Ein wenig werde ich dem Two-Fold doch hinterherweinen, aber der Starward Left-Field ist ebenso ein leckerer, süffig-leichter Whisky den man so weg trinken kann ohne sich einen großen Kopf bezüglich der Aromen und Komplexität machen zu müssen. Der Two-Fold ist in meinen Augen etwas gefälliger, während der Left-Field am Gaumen etwas mehr Komplexität bietet. Der Whisky erfüllt alle Anforderungen an einen Allrounder und ich finde es gut, dass die Weinaromen spürbar aber keineswegs aufdringlich sind. Für den Preise von gerade einmal knapp 35 Euro kann man hier gut zugreifen!


Bewertung  
Whisky-Helden              10.25 von 15 Drams (Verkostung empfohlen)
Whiskybase Link zu ID 175627
   
Verkostungen und Berichte Blog MeinWhisky
anderer Blogger/Experten Blog Friends of Single Malt
  Blog Barleymania
   
Factsheet  
Region Australien
Abfüller Starward
Reifungszeit ca. 3-4 Jahre
Fass  div. Rotweinfässer
Finish  (-)
Alkohol 40%
Farbstoff nein
Kältefiltrierung nein
Preis EUR 34,90