Fettercairn 22 Jahre - 47% - Highlands


30. April 2021

Dem Fettercairn 22 Jahre sollte man Zeit geben, das steht fest. Die Nase ist wunderbar. Die alten Fässer zeigen sich!

Mit dem Relaunch im Jahr 2018 und der neuen Core-Range machte die in den Highlands gelegenen Brennerei Fettercairn auf sich aufmerksam und das Interesse der Konsumenten an den Abfüllungen stieg schlagartig. Meine Erfahrung mit der Brennerei sind ebenfalls durchweg positiv!

 

Der 12er (-->Review) und der erst kürzlich hier auf dem Blog vorgestellte Warehouse 2 (-->Review) sind in meinen Augen gute Abfüllungen, die Spaß machen, aber von denen ich mir nicht unbedingt eine Flasche kaufen würde. Der 16er (--> Review) ist in meine Augen ein richtig toller und aufregender Whisky mit vielen Facetten. Er gehörte zu meinen Highlights im vergangenen Jahr 2020.

 

Mit dem 22-jährigen Fettercairn stelle ich heute nun ein weiteres Mitglied der aktuellen Core Range vor, auf das ich wirklich gespannt bin, denn preislich spielt diese Abfüllung vergleichsweise mit knapp 220 Euro schon in einer ganz anderen Liga (der 16er war bei 70 Euro!)

 

Die Reifung erfolgte ausschließlich in amerikanischen first-fill Bourbonfässer ohne jegliches Finish (so wie auch der 12er!). Das finde ich schon mal sehr gut und lässt erwarten, dass man den "echten" Charakter von Fettercairn zu spüren bekommt. 


TASTING NOTES

Nose - 3.75 von 5

Die Nase beginnt mit üppigen tropischen Früchten. Erinnert mich ganz zu Beginn ein wenig an Tropi Frutti. Karamellisierte Ananas, Orangenzeste, grüner Apfel, tropische Aromen und spritzige Zitrus. Zu den Früchten gesellt sich süßlicher Honig, Puddingteilchen sowie etwas Wachs. Im Hintergrund vernehme ich dezent mineralische Aromen. Das mach Lust auf mehr! Schön komplex! Nehmt Euch ausreichend Zeit!

Taste - 3.50 von 5

Süßliche Vanille, leicht angebranntes Karamell, Honig und Frucht. Am Gaumen kommt nun mehr das würzige Eichenholz in den Vordergrund und bringt eine Priese Pfeffer und Ingwer mit sich. Die Früchte aus dem Nosing bestätigen sich: Orange, Apfel, Zitrus und tropische Aromen. Es kommen dezent herbe Blutorangen, Ruß, Leder und etwas Möbelpolitur hinzu. Das Ganze ist m.E. etwas wild aber lecker, jedoch weniger komplex als es mir die Nase suggeriert hat.

Finish - 3.50 von 5

Nun herbere Eichenwürze, Vanille, eingelegte Birne und Röstaromen im Nachklang. Etwas wachsig und mit Leder. 


FAZIT

Dem Fettercairn 22 Jahre sollte man Zeit geben, das steht fest. Die Nase ist wunderbar fruchtig mit süßlichem Honig. Die alten Fässer zeigen sich in Form mineralischer und leicht muffiger Aromen. Die Nase gefällt mir sehr gut. Am Gaumen dann jedoch etwas weniger komplex als gedacht. Auch hier fruchtig mit Honig. Nun aber etwas herbere Aromen wie Leder und Politur aufgrund des Alters. Die Textur ist angenehm wachsig. Der Whisky gefällt mir. Eine schöne Bourbonfassreifung! Allerdings würde ich mir zu dem Preis von knapp über 200 Euro wohl keine Flasche davon kaufen. Hier würde ich dann doch eher auf den 16er zurückgreifen!


Bewertung  
Whisky-Helden              10.75 von 15 Drams (Verkostung wird empfohlen!)
Whiskybase Link zu Base-ID 162106
   
Verkostungen und Berichte Vlog Whisky-Jason 
anderer Blogger/Vlogger/Experten Vlog Malte Talks Malt 
   
Factsheet  
Region Highlands
Abfüller Fettercairn
Reifungszeit 22 Jahre
Fass  first-fill Bourbon
Finish  (-)
Alkohol 47%
Farbstoff ja
Kältefiltrierung nein
Preis ca. 220 Euro